Spartipp: den Stromanbieter rückwirkend wechseln 1

umzug-strom-antoine-beinhoff

Ist man gerade umgezogen, gibt es meist viel zu tun. Und viele Dinge, die man eigentlich vernünftigerweise machen sollte, bleiben auf der Strecke.

So ist ist mit der Wahl des Stromanbieters. Dank der Grundversorgung fließt in der neuen Wohnung oder im neuen Haus ja Strom.

Dass der Strom vom Grundversorger aber teurer ist, als von vielen alternativen Anbietern wie z.B. Immergrün, wird vielen erst dann klar, wenn die erste Abrechnung kommt – und mangels Vergleichsmöglichkeit fällt einem auch das dann oft nicht auf.

Daher hier ein Tipp, den viele nicht kennen: Bei einem Neueinzug kann man den Stromanbieter auch rückwirkend wechseln. Im Regelfall ist das bis zu 6 Wochen nachträglich möglich.

Wichtig ist, dass es

  • tatsächlich ein Neueinzug ist,
  • Sie beim Beauftragen des Wechsels auch angeben, dass es sich um einen Neueinzug handelt.

Also, wenn Sie umgezogen sind und Sie haben vergessen, einen günstigen Stromanbieter zu wechseln, geht das im Regelfall auch ohne Probleme rückwirkend.

One comment on “Spartipp: den Stromanbieter rückwirkend wechseln

  1. Reply birgit S Mrz 9, 2016 17:16

    Danke für den Tipp. War mir bislang nicht bekannt.

Leave a Reply to birgit S Cancel Reply